Pflegetipps für Badeenten

Wichtige Hygienehinweise

Trage Sorge zu deiner geliebten Badeente
Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise zum hygienischen Umgang mit unseren Produkten, um bakteriellen Infektionen vorzubeugen.
Überall in der Natur kommen schädliche Bakterien wie Legionellen vor. Sie vermehren sich besonders gut in stehendem resp. stagnierendem Wasser bei Temperaturen zwischen 25 und 45 Grad Celsius. Potenzielle Gefahrenquellen in unserem Alltag sind unter anderem Bad-Armaturen wie Duschschläuche und -köpfe, Brausen usw., aber auch Bade-Spielsachen mit Hohlkörper.
Zusammen mit unseren Produzenten stellen wir sicher, dass die Quackers.ch Badeenten aus gesundheitlich unbedenklichen Materialien und unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Tragen auch Sie dazu bei, dass der Spass mit den Badeenten kein unschönes Ende nimmt und achten Sie strikt auf die Hygiene im Badezimmer.

Quietschventil

 

Die handelsüblichen Badeenten haben eine Öffnung im Boden, das sogenannte „Quietschventil“. Finger weg von Badeenten mit Zusatzplastikventilen, die den Quietschsound verstärken.

Für Kleinkinder besteht bei diesen Zusatzquietschventilen Verschluckungsgefahr. In den Badeenten von Quackers.ch sind keine solche Zusatzventile vorhanden. Sie entsprechen damit der schweizerischen Spielzeugverordnung.

 

Leider kommt beim Badespass mit der geliebten Quitscheente immer Wasser in diese Öffnung und es entstehen Schimmelpilze. Um dieser Misere vorzubeugen ist es ratsam, die Öffnung mit einer Heissklebepistole zu verdichten.

Vorsicht: Der Kleber und die Pistolenspitze können bis zu 200°C heiss werden! Direkten Kontakt mit der Badeente möglichst vermeiden und auf maximal 1-2 Sekunden beschränken. Nicht zu viel Kleber benutzen. Ein kleiner Punkt reicht völlig aus.

 

Im Quackers.ch Onlineshop sind alle Enten, die wasserdicht verschlossen werden können, mit dem Hinweis "Plug-OK" gekennzeichnet. Entsprechende Stöpsel sind separat erhältlich. Für Neugeborene empfehlen wir unsere Naturkautschuk-Enten. 

 

Reinigung

 

Bei regelmassigem Gebrauch der Enten in der Badewanne empfehlen wir eine wöchentliche Reinigung. Dafür gibt es viele Hausmittel. Hier einige einfache Tipps:

 

Hausmittel 1

 

Weichen Sie die Badeetiere 10 Minuten in einer Lösung mit folgender Mischung ein:

1 Teil heisses Wasser

1 Teil Essig

einige Tropfen Spülmittel

Schrubben Sie die Tiere mit einer Zahnbürste. Anschliessend gut abspülen, ausdrücken und trocknen lassen. Falls sich noch Flüssigkeit in der Badeente befindet, mit einem Haartrockner auf kleiner Stufe nachhelfen.

 

Hausmittel 2

 

Einen Liter kochendes Wasser vorsichtig in ein hitzebeständiges Gefäss (z.B. Metallschüssel) geben und eine Tablette Gebissreiniger beigeben. Sobald sich die Tablette vollständig aufgelöst hat und das Wasser eine handwarme Temperatur aufweist, gibt man das Quietscheentchen hinzu und spült es mit der Lösung mehrmals kräftig aus.

 

Beim Ausdrücken des Wassers aus der Ente werden alle dunklen Ablagerungen mit herausgespült. Nach der Reinigung ist auch das älteste Quietscheentchen wieder sauber wie am ersten Tag. Zur Sicherheit ist es ratsam, die Ente anschliessend innen mehrmals mit klarem Wasser auszuspülen, um die Reste der Lösung zu beseitigen. Da der Gebissreiniger gesundheitlich unbedenklich ist, kann diese Methode beliebig oft angewandt werden. Ausserdem werden nur die Ablagerungen ausgespült, das Gummi selbst wird von der Lösung nicht angegriffen.

 

Lagerung

 

Nach dem Gebrauch in der Badewanne ist es wichtig, die Badespielzeuge gut auszudrücken und abzutrocknen. Entfernen Sie überschüssiges Wasser aus den Badeenten Legen Sie die Toys an einem gut belüftetem Ort auf ein trockenes Handtuch oder in die Sonne.

Bewahren Sie die trockenen Badeenten in einer atmungsaktiven Box an einem trockenen, hellen Ort auf.


Quackers.ch, Design & Toy Development, Säntisblick 10, CH 8360 Eschlikon

info@quackers.ch

Quackers.ch ist sicher & Ihre persönlichen Daten sind jederzeit geschützt.